Public Relation

Grundlagen Public Relations (PR)

Definition:
Public Relations sind das Verhalten und sämtliche geplanten und dauernden Bemühungen, um in der Öffentlichkeit sowie bei direkt oder indirekt betroffenen Gruppen gegenseitiges Vertrauen und Verständnis aufzubauen und zu fördern.

Grundsatz: Tue gutes, aber berichte darüber!

Ausrichtung der Public Relations

1. Interne Ausrichtung
    - Zielgruppen MitarbeiterInnen

2. Externe Ausrichtung
    - Zielgruppen sind externe Zielgruppen wie (potentielle) Spender,
      Lieferanten, Behörden, (potentielle) Kapitalgeber, Schulen, Verbände,
      Medien etc.

 

Arten der Public Relations

1. Product Public Relations (PPR)
    - Unterstützung der Marketing-Kommunikation durch PR-Instrumente
    - Im Vordergrund steht der absatzfördernde Gedanke

2. Public Affairs
    - Kontaktpflege zu Behörden und gesetzgebenden Instanzen
    - Verwandtes Instrument: Lobbying (Beeinflussung von gesetzgebenden 
       Instanzen)

3. Medienarbeit
    - Pflege von Medienkontakten
    - Regelmässige Information der Medien über aktuelle Themen des eigenen
      Unternehmens

4. Finanz-PR
    - Kommunikation von Unternehmen mit Aktionären, Banken, Börsen,
      Mitarbeitern,  privaten und institutionellen Investoren, Finanz- und
      Wirtschaftsmedien und anderen Unternehmen

5. PR-Arbeit in Konflikt- oder Krisensituationen
    - PR-Aktivitäten zur Vorbeugung oder Entschärfung von Konflikt- und 
      Krisensituationen

6. Interne Public Relation (Human Relations)
    - Verbesserung des Betriebsklimas durch eine offene Informationspolitik


Aufgaben der Public Relations

1. Aufbau von Verständnis und Vertrauen bei internen und externen
    Zielgruppen
2. Aufbau und Pflege von Beziehungen zu den Medien
3. Verfassen und distribuieren von unternehmensbezogenen Botschaften
4. Unterstützung von Marketing-/Fundraising-Aktivitäten
5. Beratung der Geschäftsleitung im Bereich Kommunikation
6. Issues Management: Beobachtung und Analyse von gesellschaftlichen
    Trends, um frühzeitig darauf reagieren zu können
7. Beeinflussung von politischen Entwicklungen
8. Konflikt- und Krisenmanagement